Über Mich

Guido Reinkens,
geboren 1972


AUSBILDUNG

und Praxis

1979-1986
Schlagzeugunterricht bei Udo Kempen,

folgend weitere Lehrer in Schlagzeug und Percussion:

Prof. Udo Dahmen, Andrea Schneider, Prof. José J. Cortijo,

Dom Famularo, Arthur Hull, Andy Gillmann, Reinhard & Cornelia Flatischler

1987
Inspiriert durch den Percussionisten Nippy Noya und Beginn des Spiels mit Bongos, diversen anderen Percussion-Instrumenten

Seit 1987
Spielen in Bands, Ensembles verschiedener Musikstile, Live-Erfahrung,
diversen Studioaufnahmen

1994-1996
Ausbildung zum Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagigik – Schwerpunkt Freizeitpädagogik des Johann-Michael-Sailer Instituts e.V.
in Köln-Vogelsang

FORT- UND WEITERBILDUNG

1998
Teacher Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

1999
An der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung, Trossingen: „Schlagzeug & Percussion im Unterricht“

2002
Teacher Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

2006
› Leitung von Percussiongruppen an allgemeinbildenden Schulen
› Umgang mit “emotional anspruchsvollen” Kindern im Unterricht
› TaKeTiNa© Workshop: Neue Wege des Lernens mit Reinhard & Cornelia Flatischler in Bonn

2008
› Boomwhackers und Drum Circle mit Andreas von Hoff in Köln
› Drum Circle Basis Workshop mit Mathias Reuter in Köln
› Training zum „Drum Circle Facilitator“ bei dem Begründer Arthur Hull in Kassel
› Musikschullehrer im Spannungsfeld neuer Anforderungen
   eigene Potenziale entwickeln, stärken und erhalten mit Linda Langeheine
in Köln

2010
Rhythmic Alchemy Playshop bei Arthur Hull in Kassel

2013
Teacher Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

2014
› Samba Batucada mit Christiane Ratsch in Köln
› Teilnahme an Pädagigischen Tagen der Rheinischen Musikschule Köln u.a. Thema “Inklusion

2015
Teacher Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

2017
› Drum Workshop in der Musiker Akademie, Düsseldorf „Brushes Wischtechniken Intensive &
Cajón Special“ bei Andy Gillmann und Dennis Degen
› Teacher-Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

2019
› Besen Wischtechniken, Snare Rudiments bei Andy Gillmann, an der Musiker Akademie, Düsseldorf
› Teacher Tage von Percussion Creativ e.V. an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg

Ab 2022
Gesangsunterricht bei Gaby Goldberg
› Homestudio

LEHRTÄTIGKEIT

Lehrer · Coach

Seit 1990
› Schlagzeug- und Percussionunterricht an sozialen Einrichtungen
› Gruppentrommeln mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen
› Zusammenarbeit mit der Stadt Pulheim und dem Caritasverband e.V.

1990-1993
Lehrer für Schlagzeug im Jugendzentrum Pogo, Pulheim

Seit 1993
Privatunterricht Schlagzeug

1994-1997
Zusammenarbeit mit Musikschule der Rohrbach in Frechen-Königsdorf und Köln-Nippes

Seit 1998
Leitung von Trommelkursen an Kindergärten und -Tagesstätten im Erftkreis, später Rhein-Erft-Kreis, u.a. für das Deutsche Rote Kreuz

Seit 2002
Schlagzeug und Percussion am Musik-Center Pulheim, später Musikschule Pulheim

Seit 2003
Kursleiter an allgemeinbildenden Schulenu.a. Kooperation mit GIP – Ganztag in Pulheim e.V.

2003-2004
Leitung der Schlagzeug-Percussion AG am Geschwister-Scholl-Gymnasium, Pulheim im Rahmen des Enrichment-Programms-Grips

2004-2022
Lehrtätigkeit für die Rheinische Musikschule Köln im Bereich Klassenmusizieren an Allgemeinbildenden Schulen

Seit 2005
Ferienkurse für Kinder und Jugendliche

2005-2009
Workshops im Kinder- und Jugendhaus Zahnrad, Pulheim-Brauweiler

Seit 2006
Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Pulheim

2006-2008
Tutor der Carpe-Diem-Kids Academy in Köln-Widdersdorf

2007
Zusammenarbeit mit Sonarium e.V. (Therapie am und im Wasser)

2007-2009
Tutor beim Landesprojekt NRW „Kultur und Schule“

2011-2012
Kooperationspartner des MIKIS e.V. (Offener Ganztag)

2007-2017
Lehrer für Percussion und Drumset an der Internationalen Friedensschule gGmbH, Köln-Widdersdorf (Interreligiöse-interdisziplinäre-inklusive Ersatzschule)

2017/18 Karnevals-Session
Snare- und Rhythmus Coaching für das Bergisch Gladbacher Dreigestirn bis hin zur Prinzenproklamation
im Goldenen Löwen unter anderem mit Brings, Black Fööss, Marc Metzger, den Paveiern.

Ab 2019
Weitere Zusammenarbeit mit dem Caritasverband e.V. im Rhein-Erft-Kreis

Ab 2019
Rhythmus und Percussion Workshops am Benediktinischen Kloster in Maria Laach

Ab 2020
Zusammenarbeit mir dem städtischen Familienzentrum „Kleine Strolche“, Pulheim Geyen/ Sinthern,
Trommel- und Percussion AG an der Richezaschule, Pulheim-Brauweiler
in Kooperation mit GiP – Ganztag in Partnerschaft e.V. (ehemals Ganztag in Pulheim)

2017-2021
Tutor für Cajón und Percussion an der Geschwister-Stern Schule, Kirchherten

2022
Lehrer für Schlagzeug und Percussion in der Pogo, Pulheim

2022-2023
Snare, Basstrommel und Rhythmus Coaching für das Glessener Dreigestirn der KG Huddel un Brassel e.V. bis hin zur Prinzenproklamation


REIMKUNST

Seit dem Jahr 1997 hat Guido Reinkens zahlreiche moderne Limericks gedichtet und zum Teil illustriert.
Die ursprüngliche Reimform AA BB A stammt von dem englischen Schriftsteller und Maler Edward Lear.

Als Beispiel:

(A) There was a Young Lady of Bute,
(A) Who played on a silver-gilt flute;
(B) She played several jigs
(B) To her uncle´s white pigs,
(A) That amusing Young Lady of Bute.

Die bezweckte deutsche Übersetzung:

Es spielte ´ne Dame aus Köthen
Polka auf silbernen Flöten –
auch für die Schweine:
die hoben die Beine
vor der flötenden Dame aus Köthen.


Hier 8 Schlimmericks bzw. Schönericks von Guido Reinkens:

Ein Schlagzeuger aus Wied,
begleitete ein Lied.
Mit Augen zu,
fand er im Nu
einen ganz neuen Beat.


Ein Inlineskater aus Wahn,
der fuhr nur noch im Tran
bei Sonnenschein
und dann ein Stein
schmiss ihn aus der Bahn.


Ne Tierpflegerin aus Brüssel,
die füllte eine Schüssel
mit Futter voll,
mehr als das Soll –
schon kam auch ein Rüssel.


Ein Mann aus Kamerun,
der mochte Schönes tun;
laut zu trommeln,
bis nach Stomneln –
tanzte auch sein Huhn.

Ein Kunstpilot aus Bierth,
der hatte sich blamiert.
Ein krummer Loop,
zu wenig Schub
und er ist abgeschmiert.


Ein Bungee-Springer aus Tente,
der sah im Flug eine Ente.
Die war gerissen,
hat zu gebissen,
so dass das Gummi sich trennte.


Es sprach ein Koch aus Lisch
zu einem leckren Fisch:
„Wie geht es dir,
komm hoch zu mir,
du fehlst an meinem Tisch.“


Ein Fliesenleger aus Giesen,
der steckte tief in den Miesen;
sein Herz war schwer,
und so legte er
eine Rodelbahn aus Fliesen.



Hinweis 🥁

Reimen belebt, bereitet Freude, macht den Geist wendiger, gibt verloren geglaubter Kreativität wieder Ausdruck.


WEITERES


Philosophie

Rhythmus ist Leben und verbindet

Er regelt den Pulsschlag, bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.
Besonders durch den sozialen Kontakt beim Trommeln erfahren die Beteiligten neue Grenzen ihrer Persönlichkeit.
Die Rhythmuspraxis führt zur Genauigkeit in der Selbstwahrnehmung und baut Spannungen ab.
Wenn wir laut oder leise, schnell oder langsam trommeln, es entsteht ein Rhythmus, der uns trägt.


2022 Erhalt eines Künstlerstipendiums des Landes Nordrhein-Westfahlen

Guido Reinkens alias G!do hat sein erstes Lied komponiert, getextet, arrangiert und eingesungen. Das Schlagzeug Spielen hat er seinem langjährigen und sehr geschätzten Musikerfreund Harald Wester (www. harrydrum.de) überlassen.
Es heißt „Release Peace Now“ und ist bei YouTube am 15.06.2022 veröffentlicht worden – anzusehen unter dem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=8IEcxrCs0rk

Ab dem 02.07.2022 ist der Song erhältlich und hörbar u.a. bei Spotify, iTunes, Apple Musik, Deezer.

Vereinsmitgliedschaften

Percussive Arts Society
Percussion Creativ e.V.
Bundesverband Musikunterricht e.V.

Buch
Just get the Beat
Basis-Noten zum kreativen Schlagzeug spielen
ISBN 978-3-00-035877-7

Weitere Lehrhefte
für Djembé, Cajón, Schlagzeug für den Einsatz im Unterricht folgten.
Hefte und Buch sind direkt vom Autor erhältlich.

Folgende Musiker und Formationen mit Schlagzeug, Percussion seit 1987 begleitet:

Bands
Silly Beat, Nur für Kinder, Godlike Child, Funky Karma, Clockwork Crazy, Caledonian Road, The Sandvipers,
Six Balls of Fire, Kilkenny Blues, The Pilgrim Soul, Bazoobies Reloaded, Groovin Stew, Scholzband,
SpielkinT, Strahlkraft


Ensembles
Rockensemble J. Klütsch, Round Midnight, Raute 14, Memories of Jazz

Mit Solo-Musikern
Jane Zimmermann, Jörg Petersen, Katy Sedna Mira, Peter Schmitz-Hellwing, Melbra Ray,
Raphael Mélik, Vikina Love


Gospelchor
Thank God it’s Friday


Studioproduktionen
seit 1996 mit Schlagzeug, Percussion und verschiedenen Bands/ Künstlern u.a. in den Hitchkokk Studios Köln, bei Frank Hoekstra/ Studio Wachtberg, in der Skyline-Tonfabrik Düsseldorf


Lied für Allgemeinbildende Schulen:

Strophe
Alle sind wir hier und verfolgen ein Ziel,
lernen kann man wenig, mehr oder viel,
ohne lernen wird’s schwer, Wissen wird kaum mehr,
schauen wir was geht – und ob der Wind sich dreht.
Refrain

Wir woll´n jeden Tag was lernen, lernen,
greifen dazu auch nach den Sternen, Sternen.©

Besondere Interessen

Nordic Walking, Schwimmen, Mundposaune spielen, Singen,
verschiedene Glaubensrichtungen, Literatur




📞 0175-1675340
Anklicken: info@rhythmus-reinkens.de