Niederaussem

Unterricht

E-Schlagzeug spielen mit
Maske zu “Corona Zeiten”




Schlagzeug, Cajón, Djembé, andere Percussion Instrumente → als Privatunterricht

• Notenlehre (Notenwerte/ Pausen, Akzente, Dynamik, Rudiments)
• Moderne und traditionelle Rhythmen
• Einsatz von Profi Metronom, sowie Musik Apps über Handy, Tablet
• Spiel zu gemeinsam ausgewählter Musik durch MP3´s
• Improvisation
• Lernen mit Symbolen (Grundstufe)
• Schüler und Lehrer spielen gemeinsam und ergänzen sich.



Schlagzeug-, Cajón-, Percussion → www.musikschule-pulheim.de



Trommel- und Percussion AG → www.richeza-schule.de



Klassenmusizieren Percussion → www.olympia-schule.de



Projektwochen und AG´s an Allgemeinbildenen Schulen

Kurse an Schulen finden ergänzend zum Musikunterricht statt. Sie können in Form einer AG stattfinden oder direkt in den Unterricht eingebunden werden. Das spezielle Angebot unterstützt vermehrt den offenen Ganztagsbereich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, fortgeschrittene Gruppen werden auch unterrichtet. Schwerpunkte sind das Erlernen von modernen und traditionellen Rhythmen, Improvisation, Schlagzeug & Percussion in der Gruppe, sowie im Rhythmus „sich gehen lassen“. Projektbezogene Kurse enden auf Wunsch mit einer Präsentation in der Schule.



Body Percussion

Der Einsatz vom eigenen Körper ist in der Rhythmuspraxis sicherlich nicht wegzudenken. Er kann jedoch auch als reines Instrument eingesetzt werden. Dies wird auch als “Body Percussion” bezeichnet. Im Wesentlichen sind es gesprochene Wörter oder Silben, die in der Regel mit einer Stampf- oder Klatschbewegung unterstützt werden.



Improvisation

Freies Spielen” auf der Grundlage erlernter Rhythmus- Pattern oder durch unterstützende Anleitung des Lehrers.


KONTAKT→ Telefon 0175-1675340 | E-mail Adresse anklicken: info@rhythmus-reinkens.de

Workshops

an Kindergärten, Kitas, Familien- und Jugendzentren

Workshops finden unter der Woche im Vormittagsbereich, an Wochenenden,
Einrichtungsfesten oder an Tagen der Offenen Tür statt.
Sie werden z.B. an Familienzentren auch für Eltern/ Kind angeboten.
Gruppenstärke: bis zu 25 Personen.
Dauer: ab 45 Minuten

Workshopreihen werden mit 4-8 Terminen angeboten.
Gruppenstärke: ca. 8-14 Kinder
Dauer: je nach Gegebenheiten 30, 45 oder 60 Minuten pro Gruppe

Inhalte

• Grundlegende Spieltechniken
• Kennenlernen der verwendeten Rhythmusinstrumente
• Umgang mit den Instrumenten
• Das Spiel in der Gruppe, sowie Gruppenregeln innerhalb einer Rhythmusgruppe
• Tempo, Dynamik, Tonhöhe, Tondauer
• Erlernen von Basisrhythmen unterstützend durch rhythmische Sprachanwendung
• Rhythmus und Bewegung, Bodypercussion
• Kurze Entspannungsübungen über den Atem, lockernde und wohltuende Bewegungen als Vorbereitung auf das Spielen
• Rhythmen durch Eigennamen und Reime gestalten
• Rhythmusspiele, wie Maschinenmeister, Gemütszustände, Phantasie, Unterhaltung, Verfremdung, Frage und Antwort
• Eigene Rhythmen erfinden und innerhalb der Gruppe einüben
• Improvisation (u.a. freies Spielen) nach vorheriger Anleitung
• Spielen zu geeigneter Musik (von MP3, CD)
• Gemeinsames Erarbeiten und Gestalten von überschaubaren Trommelstücken




Feriencamps/ -spiele/ -freizeiten

(für Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche, junge Erwachsene)

Inhalte – siehe oben und folgend

• Moderne, traditionelle Rhythmen verschiedener Kulturen
• Erlernen und Umsetzen von Beat, Offbeat
• Rhythmusspiele, wie Beatmaster oder Verfremdung
• Erarbeiten von leichten bis mittleren Ensemblestücken mit Raum zum Improvisieren

Ferien-Kurse werden angeboten für Kinder- und Jugendeinrichtungen, Familienzentren und Schulen.
Sie enden je nach Wunsch mit einer Präsentation.


Melodische Elemente werden bei Rhythmus Reinkens in das Spielen intergriert:

• Rhythmisierte Sätze, gebildete Reime werden gesungen bzw. gesprochen
• Einsatz von bestehender Musik oder Soundpattern als Begleitung
• Begleitung durch Xylophon, Kalimba, Udu, Sounds mit dem Mund (z.B. Trompete, Posaune)

Die Umsetzung eines Workshops wird verstanden als

• integrativ
• friedensbildend
• unterstützend (u.a. für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen)



Trommel-, Rhythmusworkshops im und um das Kloster Maria Laach – für Erwachsene


Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,
werden jedoch eingebracht und weiterentwickelt.

Verbleibende Termine 2021:

17.09.- 19.09.
19.11.- 21.11.

Termine für 2022:

(bitte beachten)

Die Teilnahmegebühr ab 2022
beträgt 135 € je Kurswochenende.

01.04.- 03.04.
06.05- 08.05.
02.09.- 04.09.
18.11.- 20.11.



Anmeldung
per E-Mail direkt hier an: guests@maria-laach.de
oder telefonisch im Kloster unter: 02652-59313
Tipp: Da die Zimmer sehr gut gebucht sind, rechtzeitig anmelden.

Kursgebühr
je Wochenende € 85,-  zuzügl. Übernachtung, Verpflegung im Kloster.

Überweisung der Kursgebühr nach Anmeldung im Gastflügel (Gästebereich) des Klosters an:

Guido Reinkens
Postbank
IBAN: DE03 3701 0050 0939 2755 09

Nach Überweisung der Kursgebühr erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.
Bitte dazu E-mail Adresse hinterlassen, wenn möglich.


Instrumente werden gestellt; die eigene Trommel kann gerne auch gespielt werden.


Klicken für weitere Infos auf: Maria-Laach-Workshops



PROGRAMM (mögliche Änderungen vorbehalten)

Freitags
20:00- 21:00 Uhr
Vorstellung, Einleitung, Erläuterung zum Umgang mit den verschiedenen Rhythmusinstrumenten/ Spieltechniken, erstes Spielen von Grundrhythmen und freies Spielen zum Ausprobieren mit Handtrommeln/ Small-Percussions in der Gruppe.

Samstags
10:00- 11:30 Uhr
Achtsame Musikerdehn- und Kreiselbewegungen, 3-5 minütige angeleitete Atem-Meditation, Body Percussion, Einüben von Spieltechniken, Moderne und traditionelle Rhythmen aus den Bereichen: Afrikanische- und brasilianische Rhythmen, Populäre Musik -PAUSE- Spiel zu ausgewählter Musik, Begleitetes intuitives Trommeln.

14:30- 15:00 Uhr
Kaffee & Kuchen im Kloster

15:30- 17:00 Uhr
Atem-Meditation s.o., Erlernte Rhythmen des Vormittags wiederholen, Spieltechniken mit erlernten Rhythmen vertiefen, Meditatives Trommeln
PAUSE
Improvisation nach Anleitung ähnlich eines „Drum Circles“ nach Arthur Hull, Spiel zu ausgewählter Musik.

20:00-21:00 Uhr
Meditatives Trommeln, ggf. mit Small Percussions in einer der beiden Klosterkapellen.

Sonntags
10:30-11:30 Uhr
Dehn- und Kreiselbewegungen s.o., Atem-Meditation s.o., Body Percussion, Ensemblespiel mit Blockage, Basis, Call & Response, ggf. Improvisation
PAUSE
Spiel zu ausgewählter Musik.

13.30-14:30 Uhr
Qi Gong, Spielen nach Wunsch der Gruppe, eventuelle Wiederholungen
PAUSE
Improvisation s.o., Begleitetes intuitives Trommeln, Feedback zum Workshop.



KONTAKT→ Telefon 0175-1675340 | E-mail Adresse anklicken: info@rhythmus-reinkens.de